Nov. 21.

Branddienstleistungsprüfung – Bronze und Silber

Zum beinahe letztmöglichen Zeitpunkt für 2021 konnte die Branddienstleistungsprüfung der Stufen Bronze und Silber am 20. November 2021 in Langfirling durchgeführt werden. Insgesamt 2 Bronze und 2 Silber Gruppen stellten sich dem Bewerterteam rund um HAW Helmut Friesenecker.

Zuerst galt es bei der Fahrzeugkunde punktgenau die Geräte bei geschlossenen Rollos und Türen zu zeigen und anschließend machten sich die Bronze Gruppen auf zur Aist um dort bei offener Wasserentnahmestelle einen Hecken- oder Holzstapelbrand möglichst fehlerfrei durchzuführen.

Die Silber Gruppen haben sich entschlossen diese Brände in St. Leonhard beim Hydrant zu absolvieren.

Getrennt voneinander konnten sich alle 4 Gruppen ihr verdientes Abzeichen in Bronze bzw. Silber abholen.

Der Fokus bei der Branddienstleistungsprüfung wird auf Gerätekunde, die Lage-Erkundung und Befehlsgebung sowie sicheres praktisches Arbeiten gelegt und ist somit ein wichtiger Ausbildungsschritt für einen reibungslosen Einsatzablauf.

Vielen Dank an alle Teilnehmer, dem Bewerterteam, Bürgermeister Andreas Derntl, HBI Michael Diesenreiter und vor allem an OAW Patrick Piber für die zahlreichen Stunden und Nerven welche er investiert hat!

Nov. 14.

Waldbrand verhindert

Als unser Mitglied Alois H., als passionierter Jäger, bei seinem Routinegang zu seinen Reh-Futterplätzen einen Brandgeruch im Wald wahrnahm und kurz darauf die betroffene Stelle feststellte, alarmierte er sofort seine Kameraden aus Langfirling. Die hatten sich gerade in diesem Moment zu einer Übung zusammengefunden und fuhren sofort zur Einsatzstelle.

Der Einsatzort mitten im Wald konnte gerade noch mit dem Kleinlöschfahrzeug (5,5t) erreicht werden. Am Einsatzort selbst konnte Alois bereits mit herumliegenden Ästen größeres Aufflammen verhindern. Wir haben mit Schaufeln, Feuerpatsche und Krampen sogleich eine Abgrenzung zum nichtbetroffenen Waldboden sichergestellt und die Glutnester mit dem UHPS System eindämmen können.

Der Einsatzleiter Patrick P. alarmierte die Polizei und die FF St. Leonhard samt Wärmebildkamera. Mithilfe eines verständigten Landwirtes mit Traktor und Vakuumfass wurde schlussendlich der betroffene Waldboden großflächig abgelöscht.

Durch sein beherztes Eingreifen konnte eine Ausbreitung auf das hektargroße zusammenhängende Waldgebiet, das sich von Langfirling bis Haid erstreckt, verhindert werden.

Einsatzmittel:
– KLF
– MTF
– 15 Einsatzkräfte FF Langfirling
– Polizei, Gemeinde
– KDO FF St. Leonhard (4 Einsatzkräfte) mit Wärmebildkamera
– Landwirt

Aug. 20.

Lebensretter Hanna

In einer brenzligen Situation alles richtig gemacht: Unsere Hanna E. darf sich ab sofort Lebensretter nennen.

Die Berichte dazu sind online:
https://www.meinbezirk.at/freistadt/c-lokales/hanna-17-rettet-ihrem-opa-das-leben_a4831486?fbclid=IwAR0uyLOGcsRWOEx4pdadjwyjQRRt5nHJC3hv8gDwi8X_4M9RwCWIf93jI_U
https://www.tips.at/nachrichten/freistadt/land-leute/542728-enkelin-rettete-grossvater-vor-dem-verbluten